Anke Engelke & Roger Willemsen
Anke Engelke beim PASS Late Year Benefiz
Anke Engelke beim PASS Late Year Benefiz

Anke Engelke & Roger willemsen

"mir kocht die blut - aus der Welt der querulanten und sonderlinge

Review vom PASS Late Year Benefiz am 26. November 2011

Mit ihrer szenischen Lesung "Mir kocht die Blut! Aus der Welt der Querulanten und Sonderlinge" bekundeten Anke Engelke und Roger Willemsen ihr zwischen Faszination und Abneigung hin und her wankendes Interesse für die Querulanten und Sonderlinge der älteren und jüngeren Geschichte: Diese streiten und eifern, sie randalieren und keifen, nicht abzuschütteln sind sie, und sie geben nicht nach. Haben sie sich einmal einen Floh ins Ohr gesetzt, dann lassen sie nicht mehr nach. Sie bringen die Welt gegen sich auf und sind eher bereit, selbst unterzugehen, als Kompromisse zu schließen. Die Querulanten. Sie bereichern die Welt durch ihre unermüdliche Phantasietätigkeit, ihre Nerven zerrüttende Ausdauer und Beharrlichkeit. Anderen mögen ihre Ideen abseitig erscheinen, sie selbst aber sehen sich als Weltverbesserer, die ein hehres Ideal vom gesellschaftlichen Leben, von der Menschenwürde, der Gerechtigkeit haben, und die alles, wirklich alles tun würden für unser Bestes.

Die Querulanten sind Zornige, Radikale, Extremisten. Sie sind besessen von fixen Ideen, manche von ihnen sind Verblendete, Rasende, Esoteriker, Erleuchtete, wahnhaft Getriebene, Spinner. Ihrer Phantasie, dem Reichtum ihrer Einfälle und der Vielfalt ihrer Ausdrucksformen hat Roger Willemsen ein literarisches Denkmal gesetzt. In jener szenischen Lesung, die die Geschichte der Querulanz von Xerxes bis zu Michael Kohlhaas, von den notorischen Prozesshanseln, den empörten Rentnern und Leserbriefschreibern erzählt, randalierten gemeinsam Anke Engelke und Roger Willemsen.

 

 

"Liebe PASSos!! Gleich geht's los - wir streiten noch, ob wir auf die Bühne gehen sollen!"

Anke Engelke, Eintrag in unserem Gästebuch

 

"Es war ein Fest! Danke für Ihre Begleitung und Fürsorge, herzlichst!"

Roger Willemsen, Eintrag in unserem Gästebuch